Im Folgenden eine Zusammenstellung von Materialien verschiedenster Herkunft, die zunehmend ergänzt werden soll: Biografisches und Poetisches, Berichte über Leichhardts Herkunft und seine Reisen ... dazu Künstlerisches, in Pastell wie aus dem Münzstock! Ihnen gemeinsam ist, dass sie jeweils einen Aspekt der Person Leichhardts aufgreifen. Bitte hier klicken um Ihrerseits beizutragen ... schließlich kann man nie wissen, wen man auf diese Weise trifft ... 


Ludwig Leichhardt
Für viele ist Leichhardt zum Begriff geworden als der Forscher, der auf seiner dritten Expedition quer durch Australien mitsamt seinem Tross verschwunden ist. Was aber wissen wir wirklich über den Mann, bevor er verschwand? Über die große Leichhardt-Expedition quer durch Queensland und weiter durch Australien gibt es bedeutend mehr als nur Leichhardts rätselhaftes Verschwinden zu berichten, wie Robin Kleinschmidt und andere ausführen. Dieser Artikel wurde im Oktober 2012 im Buch ʻQueensland’s German Connections’ veröffentlicht und wir danken dem Träger des Buches, dem German Australian Community Centre Qld. Inc. (GACCQ), für die Erlaubnis zum Wiederabdruck.


Wie Ludwig Leichhardts Tagebücher zu Tage gefördert wurden
Der Ökologe Rod Fensham, selbst ein ʻEntdeckerʼ, wie er sagt, stieß, in Bibliotheksgrüften wohl verborgen, auf die Original-Tagebücher des großen Naturforschers, und begab sich darauf selbst auf eine lange Reise mit dem Ziel der Übersetzung und Veröffentlichung der Tagebücher zum Jahr 2013, dem Jahr, in dem sich Leichhardts Geburtstag zum 200. Mal jährt. Dieser Artikel wurde im Oktober 2012 im Buch ʻQueensland’s German Connections’ veröffentlicht und wir danken dem Träger des Buches, dem German Australian Community Centre Qld. Inc. (GACCQ), für die Erlaubnis zum Wiederabdruck.


Patersons Gedicht
ʻBanjoʼ Paterson ist einer der am meisten verehrten Dichter und Schriftsteller Australiens, dessen berühmtesten Schöpfungen, neben anderen, ʻWaltzing Matildaʼ und ʻThe Man from Snowy Riverʼ sind. Sein überaus zahlreiches Werk umfasst evokative, in Erinnerung bleibende Balladen hin zu Versen mit einer eigenen Trockenheit. Beschwernisse wie Überschwänglichkeiten, durch Patersons Brille betrachtet, sind nicht mehr länger das, was sie zu solchen macht. 1899 hat Paterson für diejenigen, die den verschollenen Forscher finden wollen, weise Worte verfasst: Bitte hier klicken.


Wo Leichhardt seine letzte Ruhestätte gefunden hat
Jahrzehnte nach ʻBanjoʼ Paterson hat Stockman und Schriftsteller Bruce Simpson seine eigenen Verse verfasst. Schnörkelhaft-trockene Exzentrik im Stile Patersons hat für Simpson darin keinen Platz. Er kreiert für den Leser ein quälend-lebendiges Wortgemälde des unermesslichen australischen Outbacks und dessen unglaublichen, an Wahnsinn grenzenden Dimensionen. Es ist ein brütendes ewig seiendes Land, das seine Geheimnisse vor uns bloßen Sterblichen wohl zu bewahren weiß. Für Simpsons Verse bitte hier klicken.


Leichhardt in Silber
Die Münzanstalt in Perth hat zur Feier der 200jährigen Wiederkehr von Leichhardts Geburtstag im Jahr 2013 und dem 170. Jubiläum der Expedition des Forschers durch Queensland und Nord-Australien 2014-15 zu Beginn des Jahres 2013 eine 2 Unzen schwere Gedächtnismünze in Silber herausgebracht. Ludwig Leichhardt war in eigener Person gegenwärtig, als die Münze in Berlin vorgestellt wurde - wenn Sie Zweifel haben, bitte hier weiterlesen (mit Bildern!)


Schulprojekt Leichhardt
Für das Jahr 2013 hat Queensland Senator Sue Boyce zur Feier der 200jährigen Wiederkehr von Leichhardts Geburtstag im Jahr 2013 und dem 170. Jubiläum der Expedition des Forschers durch Queensland und Nord-Australien 2014-15 einen Aufsatz- und Zeichenwettbewerb für Schulen ausgeschrieben, die in den Wahlbezirken der Regionen liegen, die Leichhardt passiert hat: Die heutigen Wahlbezirke Groom, Flynn, Dawson, Kennedy, Maranoa, Capricornia und Leichhardt. Über 600 Beiträge wurden eingereicht; mehr zu den Preisträgern und ihren Beiträgen hier.


Pflanzenmedizinisches Erbe lebt weiter
Dies ist die Geschichte einer kleinen Pflanze, die zwei Nationen miteinander in Verbindung gebracht hat und weiterhin verbindet – Australien und Deutschland. Steph Overton und Elizabeth Yuncken von der Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation (CSIRO) umreißen, wie eine von Leichhardt im 19. Jahrhundert gemachte Entdeckung im 21. nichts von ihrer Relevanz verloren hat. Bitte hier klicken.


Tagebücher-Auszüge
Unter all den detaillierten Einblicken und Kommentaren in Leichhardts – inzwischen veröffentlichten – Tagebüchern ist vieles, was hervorgehoben werden könnte. Für das Buch ʻQueensland’s German Connections’ des GACCQ (German Australian Community Centre Qld. Inc.) wurden vier besonders sprechende Tagebuch-Einträge ausgewählt und, mit jeweils einem zeitgenössischen Bild versehen, über zwei Seiten hinweg abgedruckt. Bitte hier klicken.


Welcher Leichhardt?
Über 170 Jahre hinweg haben Schüler, Studenten und Schriftsteller die Frage nach dem Wesen des Mannes erörtert wie die Frage nach seinem Schicksal. War Leichhardt der Narr, als der er oft dargestellt wird, der im Dunkeln tappender Egomane, der zufällig Glück hatte, jedoch prädestiniert war, tragisch unterzugehen? Oder war er ein missverstandener Ausländer, der sich in einer jungen Kolonie mit harten Lebensbedingungen, einer Kolonie, die von Sträflingen und Visionären gebaut worden war, nicht richtig verständlich machen konnte? Die Wahrheit wird vermutlich irgendwo dazwischen liegen. Auf diesen Seiten haben wir damit begonnen, eine Reihe verschiedener Interpretationen zu sammeln.

Translation by Dr Isolde Neugart MBA PhD

OUR SPONSORS 
AND PARTNERS
LOGO GACCQ LOGO HK-BNE  LOGO BRD-CG SYD  LOGO BRD-BOT CBR www.australien.diplo.de  LOGO DFAT   LOGO MDC
   LOGO OKT-BNE 200  LOGO LGIsolde LOGO Goethe NEW 200RGB  LOGO ACfE LOGO JPC web 200RGB
          LOGO BNE-Marketing LOGO OrmeauSS 60pxH PNG-2